Menü

Tuch

Wunderschön und melancholisch - am Vertikalseil und in schwindelerregender Höhe zeigt Sarah sich von ihrer zarten Seite. Mit großer Ausdruckskraft und technischer Virtuosität verwandelt sie die Höhe in eine Bühne für ihr Theater der Lüfte, indem sie die Träumereien des gefühlvollen Songs „Cheers Darlin'“ in ebenso traumhaften Bildern aufgreift: Mühelos steigt am sie am Tuch empor, fällt, fängt sich wieder, verharrt in kunstvollen Figuren voller Smbolik. Um zum Schluss - zusammen mit ihrem Publikum - ganz langsam wieder auf dem Boden der Realität zu landen.